Joachim Adolphi

Struktur als Protokoll des Werdens


Schlagwort: Obertöne

Alle Artikel mit dem Schlagwort „Obertöne“

4.3.1.4 Musik und Ohr

Wie hört eigentlich unser Ohr? Kann man das einfach verstehen und berechnen? In der Schule haben wir die Physiologie des menschlichen Ohres als ein wesentliches Sinnesorgan grob kennengelernt. In der Schule haben wir etwas über musikalische Töne und Grundharmonien gelernt. Vielleicht haben wir sogar Töne elektrisch erzeugt und die Schwingung am Oszilloskop betrachtet. Aber hat …

4.3.1.3 Musik-Strukturelement 3: Klang-„Farbe“ und Instrumentalisierung

Kann man herauskriegen, warum die Instrumente unterschiedlich klingen, obwohl für alle grundsätzlich die gleiche Schwingungsgleichung gilt? Kann man die „Klang-Farbe“ selber ausrechnen?? Wie wir in den Grundlagen gelesen haben, ist die Verteilung der Schwingungs-Energie auf die Obertöne von der Konstruktion des Schwingers abhängig. Deshalb hat jedes Instrument seine Klang-„Farbe“, an dem wir es wieder-erkennen können. …

4.3.1.2 Musik-Strukturelement 2: Tonhöhe als Melodie und Harmonie

(letzte Änderung: 25.08.2018) Musik kann auch aus Geräuschen ohne erkennbare Tonhöhe bestehen und wird auch als Musik anerkannt, wenn es ein reines Rhythmus-Geschehen mit entsprechenden Instrumenten ist: Rasseln, Klappern, Blechtöpfe usw. usf. Damit kann man wunderbare Effekte über die Lautstärke und den geschachtelten Zeitablauf sowie über das Wechselspiel der Teilnehmer erreichen. (Vergleiche Strukturelement 1!) Hier …