Joachim Adolphi

Struktur als Protokoll des Werdens


D Pieschener Stadtkapelle

Die Pieschener Stadtkapelle

Seit Mittwoch, dem 15. Juni 2022, gibt es sie nun ganz offiziell, die Pieschener Stadtkapelle (oder „PiStaKa“), wie sich eine lose Verbindung von Musikern nennt, die

– zum gemeinsamen „Im Roten Baum Musizieren“ (bis zu den Großen Ferien immer am Dienstag ab 19 Uhr, nach den Großen Ferien schon auch ab 17 Uhr oder nach Vereinbarung) in den Saal des Jugendvereins „Roter Baum“ in Dresden, Großenhainer Straße, Eingang von der Zeithainer Straße, einlädt (vom „Stadtteilfonds Pieschen und Mickten“ gefördert!)

– bei schönem Wetter alle 14 Tage am Freitag ab 15 Uhr vor dem „Savoir vivre“ neben dem Rathaus auf der Bürgerstraße zum Zuhören, Tanzen und Mitsingen spielt

– auf Einladung gern zu Veranstaltungen im Stadtbezirk Pieschen und auch außerhalb anreist

Wir bieten folgende Genres zum Mitmachen oder nur Zuhören an:

– Rock und Pop, Friedenslieder, Kinderlieder

– Jazz (Blues, Swing, Lateinamerikanisch, …)

– Klezmer

Eigene Instrumente sollten mitgebracht werden (manchmal kann auch ausgeborgt werden, Gitarre zum Beispiel), Sänger oder Sängerinnen brauchen nur ihre Stimme.

Bei Fragen oder Interesse einfach einen Kommentar abschicken…

Die Unter-Abschnitte diesere Seite werden in den nächsten Wochen entstehen und sich mit Fragen des Zusammenspiels (Harmonie und Rhythmus) theoretisch und an praktischen Beispielen aus dem konkreten Repertoire beschäftigen.

 

Weiterführende Seiten

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.