Joachim Adolphi

Struktur als Protokoll des Werdens


0.5.1.7 Der Dritte Haupt-Amethyst Am3

Das Band ist häufig schön fliederfarben angelegt und zeigt ein sehr feines Gefüge, das in seiner Mitte manchmal in ein helles Band bis hin zu Chalcedon übergeht.

1: fliederfarbene große Amethyst-Kristalle mit meist dunkleren Spitzen, manchmal sehr blass

2: gegliederte schmale Chalcedon-Zwischenlage oder weiße Quarzkappen als „Mittellinie“ (in Cunnersdorf oft kristalliner Morion mit zwei weißen Kappen-Zonierungen, in Döbra oft rot, in Berthelsdorf manchmal reich gegliedert und sehr schön weiß gezont!)

3: helles breites Quarzband, das manchmal blass fliederfarben (meist gelblich) ist

Trotz der hämatitisierten Risse gut zu erkennendes Band, das in diesem Stück das breiteste von allen ist (Schnee-Winter-Fund in der algenfreien Müglitz)

Man muss aber nach 30 Sekunden immer wieder aus dem Wasser kommen, sonst lässt der Kälte-Schmerz nach, was gefährlich werden kann… (später habe ich mir Neopren-Wathosen gekauft)

Die Variabilität des Dritten Haupt-Amethysts nimmt mit der Entfernung vom „Roten Felsen“ zu, wie oben bei der „Mittellinie“ schon angedeutet worden ist. Hier wieder einige Beispiele, die das belegen:

Cunnersdorf: Am3 über fast schwarzem RQ

Am3 ganz unscheinbar am unteren Rand

Am3 über RQ als Gang-Schluss

Perfekte Morion-Variante der Mittellinie von Am3: Cunnersdorf

Cunnersdorf: RQ und Am3-Mittellinie teilweise ausgelöst

Am3 deutlich zweifarbig

RQ sehr breit, Am3 gut gegliedert

Am3 (unten) grünlich

Am3 (von oben!) zweifarbig

Mittellinie des Am3 schon gut aufgegliedert und mit beginnendem Morionband

Am3 als Gangschluss in Cunnersdorf

Mittellinie nur ganz schwach farblich abweichend

Erste Andeutung von der Morion-Mitte (Cunnersdorf)

Ein sehr unklarer Abschluss von Am3 (Kiesgrube Coswig)

Man kann also sehen, dass der Dritte Haupt-Amethyst zwar überall vorkommt, aber offenbar sehr unterscheidliche Bildungsbedingungen hatte.

Auch das bestätigt die These, dass vorher (RQ!) eine Pause gewesen sein kann, in der die Austauschbedingungen verändert worden sind.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.