Joachim Adolphi

Struktur als Protokoll des Werdens


Schlagwort: Erfahrung

Alle Artikel mit dem Schlagwort „Erfahrung“

4.0.0 Gewissheiten über unsere Umwelt

Kann man verstehen, woher wir unsere Gewissheiten über unsere Umgebung haben? (Unter „Gewissheit“ ist hier eine Annahme zu verstehen, an der wir nicht zweifeln müssen, solange wir keine Widersprüche zu ihr erleben.) Am besten, wir lassen mal Sprache und Kommunikation weg, und fragen uns, ob wir als nicht-sprechendes Einzelwesen Gewissheiten erlangen können. Wir sind also …

2.8.4.1 Rotierendes Bezugssystem

Kann man verstehen, warum die verwirrend klingenden „Scheinkräfte“ in bewegten (insbesondere in beschleunigt bewegten) Bezugssystemen das Verstehen erleichtern können? Zwei solcher Kräfte treten dort ständig auf, wenn die Beschleunigung eine einfache Rotation (mit konstanter Winkelgeschwindigkeit) ist: – die Zentrifugalkraft Fz („Fliehkraft“) als Gegenkraft („Scheinkraft“) der für das Festhalten eines Körpers an seinem Ort im mitrotierenden …

4.1.1.3 Struktur der Struktur: Erkennen und Mitdenken

Die Funktions-Struktur unseres Hirns ermöglicht uns etwas, das bisher kein Computer kann: a) Einen ununterbrochen fortlaufenden Möglichkeitsbaum („Erwatungsbaum“) der Folgen des von uns im Jetzt Erkannten für die zu erwartende Zukunft aufzubauen. (Das können auch die Tiere, siehe dort!) b) „Fehler“ in komplexen Strukturen („Bildern“) zu erkennen, für die ein Erwartungsvergleich vorliegt. Beides, der Möglichkeitsbaum …