Joachim Adolphi

Struktur als Protokoll des Werdens


Schlagwort: Symmetrie

Alle Artikel mit dem Schlagwort „Symmetrie“

4.2.0 Symmetrie und Ästhetik der Kreativität

Kann man verstehen, was Kreativität ist? Was eint Künstler und Forscher, denen Kreativität nachgesagt wird? In diesen Abschnitten wird auch untersucht, was die Elemente der einzelnen Kunstrichtungen sind. Ihre Verbindung zu übergeordneten „Strukturen“ ergibt dann ein „Werk“, das dann unter Umständen als Kunst-Werk bezeichnet werden kann. Ob es das kann, hängt vom Betrachter ab, also …

2.8.1.1 Symmetrie-Überlegungen zu Trajektorien

Kann man mit dem Zaubersatz der Physiker: „Aus Symmetrie-Gründen folgt,…“ hier schon einen Blumentopf gewinnen, wenn es um Trajektorien um Ellipsoide geht? Versuchen wir es: 1. Der Raum sei homogen und isotrop. Es gibt also, kurz gesagt, keine Vorzugsrichtungen und keine Vorzugsstellen für irgendwelche Größen. Das heißt unter anderem, dass eine Richtungsumkehr einer Bewegung zu …

2.8.0 Unsichtbarer Punkt: Der Schwerpunkt

Eigentlich weiß ja jeder, was ein Schwerpunkt ist: Unterstützt man einen Körper unter seinem Schwerpunkt, kann man ihn balancieren, ist er „im Gleichgewicht“. Damit bezieht man diesen Begriff auf die Schwerkraft, wie man sie gewöhnt ist, nämlich als eine im Erfahrungsbereich des Menschen parallel (und senkrecht zur Erdoberfläche, also nach unten) wirkende Anziehungskraft der Erde. …

„Aus Symmetriegründen“ – Zaubersatz der Physiker

Sehr oft hat man diesen Satz gehört, wenn Physiker etwas erklären: „Aus Symmetriegründen ergibt sich: …“ Das klingt immer wie ein geometrischer Beweis aus der Schule oder es stinkt sogar nach Faulheit. Das ist es auch wirklich, denn eine erkannte Symmetrie schränkt die Vielfalt der Lösungsmöglichkeiten ein bzw. vereinfacht die schematische Darstellung der Lösung, spart …